Hamburgs TOP 5 Herbst-Ausflüge, die gute Laune machen!

Herbst Kiner Hamburg Drachen steigen lassen

Für viele Menschen ist der Herbst die schönste Jahreszeit. Er bietet so viel Abwechslung: warme Sonnentage, gelbrotgoldene Laubbäume, klare Luft, erster Morgennebel. Es gibt aber auch dieses fiese Hamburger Schmuddelwetter. Kein Grund für schlechte Laune! Hier kommen fünf Herbst-Ausflüge für alle kleinen Bastelzwerge, Gummistiefelträger, Neunmalkluge und Fernwehgeplagte.

Fischbeker Heide: Über und mit Stock und Stein

Wegweise Fischbeker Heide Flugfeld

Gehören Eure Kinder auch zu denjenigen, die ständig Stöcke am Wegesrand sammeln und mitschleppen? Dann nehmt sie mal mit in die Fischbeker Heide. Dort gibt es unzählige gut getrocknete Äste, mit denen die Lütten prima Spuren im Sand ziehen, Hütten bauen oder zusammen mit Kiefernzapfen kleine Kunstwerke erschaffen können.

Hanflabyrinth und Fußballgolf: Ein ungewöhnlicher Heide-Ausflug

Hanflabyrinth Bauer Menke Hanstedt

Maislabyrinthe kennt doch jeder. Wie wäre mal mit einem Hanflabyrinth? Diese tolle Attraktion und zudem noch ein Fußballgolf-Feld gibt es bei Bauer Menke in Hanstedt, am nördlichen Rand der Lüneburger Heide, ca. 30 Autominuten von Hamburg entfernt. Wie es sich zwischen meterhohen Hanfpflanzen anfühlt und warum Ihr unbedingt dort mal hin solltet, verraten wir Euch.

Elb-Shuttle: Hop-on, hop-off durch die Elbmarsch!

Elb-Shuttle Bus

Der perfekte Fahrradtour-Tag. Man nehme: einen unglaublich gut gelaunten Busfahrer („Moin! Wartet ich helfe Euch!“), einen Bus mit fröhlichen Menschen, einen Fahrradanhänger sowie eine kostenlose Mitfahrt. Das Ziel: die endlose grüne Marschlandschaft der Elbe mit kinderradfreundlichen Wegen. Ein Tag Urlaub direkt vor den Toren Hamburgs.